Paypal fühlt sich für die Durchsetzung des Kuba-Embargos in Deutschland zuständig.

by Christian Lau. Average Reading Time: less than a minute.

Paypal hat deutsche Onlineshop-Betreiber aufgefordert kubanische Waren aus dem Sortiment zu nehmen. Wenn die Betreiber dieser Forderung nicht nachkommen, werde der Shop gesperrt bzw. die Zahlungsfunktion eingestellt.Als amerikanisches Unternehmen ist Paypal respektive ebay verpflichtet das Embargo aus dem Jahre 1962 einzuhalten.Betroffen sind dadurch deutsche Händler von kubanischen Zigarren und Rum, die ihre Waren innerhalb der Europäischen Union vertreiben. Nachzulesen ist das auf golem.de.

Mit einem kurzen Moment des Nachdenkens, müsste man doch bei Paypal zum Schluss kommen, dass das fast 50 jährige Embargo rein gar nichts mit Deutschland und Europäischen Union zu tun hat.

No comments on ‘Paypal fühlt sich für die Durchsetzung des Kuba-Embargos in Deutschland zuständig.’

Leave a Reply