Mark Zuckerberg entdeckt die Privatsphäre bei Google+

by Christian Lau. Average Reading Time: less than a minute.

Tatsächlich scheint der Gründer des sozialen Netzwerkes Facebook selbst Wert auf Privatsphäre zu legen. War er bis vor Kurzem noch der Mensch mit den meisten Followern bei Google+. So hat er nun sein Profil soweit abgeschottet, dass diese Informationen nun nicht mehr öffentlich sind. Das ist Ironie, wenn auch unfreiwillig. Denn Facebook empfiehlt seinen Nutzer, viele private Informationen mit Anderen zu teilen. Warum gilt das für Herr Zuckerberg bei Google+ nicht?

Nachzulesen bei The Inquirer

No comments on ‘Mark Zuckerberg entdeckt die Privatsphäre bei Google+’

Leave a Reply